Aktuelles 2018

09.09.2018

Gemeindekönig 2018

Am Samstag, den 08.09.2018 fand das Schießen der Könige auf den Schießstand vom Schützenverein Sedelsberg statt.

Der Schützenverein „Hubertus“ war mit seinem König Florian Vocks und seiner Königin Verena Meyer auch dabei.

Begleitet wurde das Königspaar von ihren Adjutanten Tobias Kanne mit Schwester Christine sowie Sascha Bruns mit Partnerin Corrina Fennen.

Der Vorstand von „Hubertus“ war vertreten durch Willi Hinrichs. Gerold Bruns, Theo Reil und Gerhard Schröder.

Der 1. Vorsitzende vom Schützenverein Sedelsberg Eugen Plum eröffnete die Veranstaltung gegen 19 Uhr 45, indem er die Vereine mit ihren Königen herzlich Willkommen hieß.

Er bedauerte, dass der König von „Tell“ Hollen aus persönlichen Gründen nicht am Wettbewerb teilnehmen konnte, Der Verein nahm aber mit einer Abordnung an der Feier teil.

Eugen erklärte kurz die Regeln, die für das Gemeindekönigsschießen zutreffen.

Jeder König hat zum Beginn soviel Probeschüsse wie er wünscht. Wenn er dann die Anlage auf Wertungsschüsse umstellt, hat er fünf Wertungsschüsse und nach einer Pause noch einmal fünf.

Die Schießstände wurden ausgelost und um ca. 20 Uhr schritten vier hoch motivierte Könige zu ihren Stand, um mit den Probeschüssen ihre Waffe einzurichten um dann möglichst mit einer Ringzahl von 50 den ersten Durchgang der fünf Wertungsschüsse zu beenden.

Die freie Durchsicht auf die Schießstände war abgedeckt und die Monitore im Zuschauerraum abgeschaltet, so dass keiner der Anwesenden wusste, was ihr König auf dem Schießstand machte.

In der Pause gab der 1.Vorsitzende von Sedelsberg Eugen Plum dann das Zwischenergebnis des 1. Durchgangs bekannt.

Wilfried Harms Radbod Bollingen 50 Ringe

Florian Vocks „Hubertus“ Scharrel 48 Ringe

Hendrik Fugel Gut Ziel Strücklingen 46 Ringe

Andre Thien Sedelsberg 46 Ringe

Matthias Eilers Tell Hollen nicht teilgenommen

Zur Stärkung der Königsschützen und ihren Begleitern hatte der Schützenverein ein kaltes Büffet errichtet, von dem reichlichen Gebrauch gemacht wurde.

Dann ging es für die Könige zum zweiten Durchgang ohne Probeschüsse.

Um ca. 21 Uhr 45 nahm der stellvertretende Bürgermeister Rainer Fugel und der 1. Vorsitzende von Sedelsberg Eugen Plum die Siegerehrung vor mit folgendem Ergebnis:

1. Platz

Hubertus Scharrel

Florian Vocks       

98 Ringe                                          

2. Platz

Radbod Bollingen

Wilfried Harms

95 Ringe

3. Platz

Gut Ziel Strücklingen

Hendrik Fugel

93 Ringe

4. Platz

Sedelsberg

Andre Thien

88 Ringe

5. Platz

Tell Hollen

Matthias Eilers

0 Ringe

Die Freude von „Hubertus“ war groß als fest stand, dass Florian Vocks Gemeindekönig geworden ist.

Eugen überreichte Florian den Gemeindekönigsorden und Reiner Fugel der Königin einen Blumenstrauß.


Die Eltern des Königspaares trafen kurz nach der Siegerehrung auch in Sedelsberg ein und feierten mit.                        

Der Schützenverein „Hubertus“ Scharrel  gratuliert Florian zu seiner neuen Königswürde als Gemeindekönig.

Wir sind stolz auf deine Schießleistung 


02.08.2017

Fahrt zur Scheibenkönigin 2018

Am  Mittwoch, 25.07.2018, 19:00 Uhr,  fand die Fahrt der Damenschießgruppe zur Scheibenkönigin statt. 

Treffpunkt war die Schießhalle. Froh gelaunt nahmen die Damen auf dem Planwagen Platz, wofür sich -  wie auch schon im Vorjahr - Tobias Kanne als Fahrer zur Verfügung gestellt hatte.

 

An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an Tobias von der DSG.  


Nach einer kleinen Stärkung ging es als erstes zum Königspaar. In Langhorst angekommen, wurden sie von unserem König Florian und Königin Verena Meyer sowie dem Throngefolge herzlich in Empfang genommen. 


Nachdem Anita Tellmann unserer Königin Verena einen Blumenstrauß überreicht hatte, fanden alle auf der Terrasse Platz, wo sie reichlich mit frisch gezapftem Bier und verschiedenen Sorten „Kurze“ wie auch „Berliner Luft“ bewirtet wurden. 

 

Nachdem sich die Damen mit einem dreifachen „Gut Schuss“ bedankt hatten, ging es auch schon weiter zu unserem Kaiserpaar Annette und Theo Bischoff. 


Dort wartete Kaiser Theo schon auf seine Kaiserin Annette, die die Tour von Anfang an mitgemacht hatte. Auch das Kaiserpaar ließ es sich natürlich nicht nehmen, die Damen gut mit Getränken und reichlich „Hubertus“ Tropfen und Klopfer zu versorgen. In gemütlicher Runde ließen sich die Damen die Getränke gut  schmecken - dankbar für eine Erfrischung bei den hohen Temperaturen in diesem Sommer. Dann wurde es auch schon Zeit, zur Scheibenkönigin aufzubrechen, natürlich nicht ohne sich vorher mit einem  dreifachen „Gut Schuss“ zu bedanken. 

Bei unserer Scheibenkönigin Waltraud Bruns angekommen, überreichten Anita und Anneliese den obligatorischen Blumenstrauß und eine Wandtafel. Die vorangegangene Scheibenkönigin Marianne übergab das Holzschild „Scheibenkönigin Hubertus Scharrel, welches im Garten eingeschlagen wurde. 


Danach nahmen alle Damen auf der Terrasse Platz und ließen sich das Gegrillte von Gerold und Sascha Bruns gut schmecken.  

   


Von Waltraud mit Getränken gut versorgt, saß man dann noch in fröhlicher Runde bis um ca. 23:00 Uhr zusammen, bis alle mit  gefülltem Bauch die Heimreise antraten. Nochmals von der DSG ein Dankeschön für den gelungenen Abend an die Gastgeber. 


Bericht und Bilder von Christa Janßen 

 

11.07.2018

Schützenfest 2018

Der Schützenverein „Hubertus“ Scharrel e.V. feierte vom 07.07 bis zum 09.07.2018 mit vielen Gästen aus fern und nah sein traditionelles Schützenfest.

Am 07.07 um 18 Uhr versammelten sich die Schützinnen und Schützen sowie der Kaiser-und Königsthron an der Schießhalle zum gemeinsamen Kirchgang.

Um 18 Uhr 30 begann die Gedenkmesse für die Lebenden und Verstorbenen des Schützenvereins. Kaplan Asirvatham Rajendran hielt die Gedenkmesse in der Pfarrkirche St. Peter und Paul ab. Die Gesangsgruppe Creativ begleitete den Gottesdienst mit ihrem schönen Gesang. Der Musikverein Scharrel erwartete die Kirchgänger nach dem Gottesdienst am Kirchplatz mit einem Ständchen.

Unser Kommandeur Hermann Pörschke ließ die Schützinnen und Schützen sowie Kaiserpaar und Königspaar mit Thron antreten und meldete dem 1.Vorsitzenden, Generalleutnant 

Willi Hinrichs den Vollzug in Erwartung weiterer Befehle. Der gab den Befehl „Abmarsch zum Festplatz“.

Unter der musikalischen Begleitung des Musikvereins Scharrel ging es dann zum Festplatz.

Um 20 Uhr eröffnete der Böller- und Baierverein Scharrel mit drei gewaltigen Böllerschüssen das Königschießen auf den Adler.

Der 1. Vorsitzende Willi Hinrichs erklärte nochmals die Regeln. Nur wer mindestes 21 Jahre alt  und 3 Jahre im Verein ist, darf auf den Adler schießen.

Dann eröffnete der amtierende König Ottmar mit fünf Schuss das Schießen auf den Adler.


In folgender Reihe wird auf den Adler geschossen.

1. Zepter

Andreas Bischoff hat das Zepter abgeschossen. 


2. Reichsapfel 

Heini Pörschke hat den Reichsapfel abgeschossen.


3. Rechte Schwinge

Franz (Bobbi) Dabitz hat die rechte Schwinge abgeschossen. 


4. Linke Schwinge

Franz Lepper hat die linke Schwinge abgeschossen.


Nach einer kurzen Pause ging das Königsschießen weiter auf dem Rumpf des Adlers. Fünf Anwärter waren bereit, auf die Mitte des Adlers zu schießen, um ihn aus den Horst zu holen.

Florian Vocks gelang der finale Schuss und der Rumpf fiel aus dem Adlerhorst .Damit ging sein langersehnter Wunsch in Erfüllung.


Zahlreiche Gratulanten beglückwünschten Florian zum neuen König und seine auserwählte Königin Verena Meyer.

Auf zwei Stühlen wurden die angehenden Majestäten dann ins Festzelt getragen, wo unser 

1. Vorsitzender Willi Hinrichs Verena und Florian als neues Scharreler Königspaar bekannt gab. Es folgte der Ehrentanz für das neue und das alte Königspaar, das Kaiserpaar und die Scheibenkönigin unter dem Beifall der anwesenden Gäste.  


Mit einer Einladung zu einem Glas Wein an der Theke verabschiedete sich Willi von dem offiziellen Teil.

Aber die Feier ging weiter.

Jetzt übernahm DJ Ingo Becker sorgte für tolle Stimmung und Tanz für alle im Festzelt bis in den frühen Morgen.


Am Sonntag, den 08.07.2018 um 13 Uhr 30 ging es weiter mit dem Empfang der Schützenzüge  an der Mühle..

Ab 14 Uhr trafen die benachbarten Vereine ein. Unser Kommandant nahm die Meldungen vom Schützenverein Sedelsberg und „Tell“ Hollene sowie ihren Königshäusern und Kaiserpaaren mit der entsprechenden Personenzahl an und meldete sie an unseren 1. Vorsitzenden.

Der noch amtierende Königsthron mit König Ottmar Freymuth und Königin Heidi und das Kaiserpaar Annette Bischoff und Kaiser Theo wurden von den spalie stehenden Schützen herzlich empfangen.

Um 14 Uhr 30 begann der Festmarsch zur Kranzniederlegung am Ehrenmal und weiter durch den Ort. Das Blasorchester Sedelsberg und der Musikverein Scharrel begleiteten den Zug mit ihren musikalischen Einlagen bis zum Festplatz.

Hier hielt unser 1, Vorsitzender Willi Hinrichs seine Festansprache.

Er begrüßte die Schützinnen und Schützen der Nachbarvereine mit ihren Königshäusern und Kaiserpaaren, das Blasorchester Sedelsberg, den Musikverein Scharrel und die Freiwillige Feuerwehr.

Sein besonderer Gruß galt Kaplan Asirvatham Rajendran, Pfarrerin Nicole Ochs-Schultz, Bürgermeister Thomas Otto,(der Bürgermeister wahr auch schon am Samstagabend beim Königsschießen anwesend.), die Ratsherren und Ratsfrauen, den Ehrenvorsitzenden Johannes Sieger und die Altersmitglieder.

Den Dorfbewohnern dankte Willi Hinrichs für die Ausschmückung des Ortes. Er lud die Anwesenden ein, mit „Hubertus“ ein schönes Schützenfest zu feiern.

Unser Kommandeur führte die Truppe in das Festzelt, wo in geselliger Runde gefeiert wurde.

Ein Schwaikhemer Musikverein, der vom Musikverein Scharrel eingeladen war, gab ein kleines Konzert ihres Könnens im Festzelt ab. 

Anschließend übernahm "Tanz mit Franz" die musikalische Unterhaltung sorgte für Schützenfeststimmung im ganzen Zelt.


Am Montag, den 09.07.2018 um 07.00 Uhr begann das traditionelle Wecken.

Unser Kommandant Hermann Pörschke führt den Musikverein und die Schützen zu den Königshäusern, der Scheibenkönigin und verschiedenen ortsansässigen Unternehmen.

Dazwischen gibt es im Sportlerheim ein schönes Frühstück, welches von der Damenschießgruppe zubereitet und serviert wird.

Um 13 Uhr 30 traten die Schützinnen und Schützen an der Mühle schon wieder an,

um seine Majestät König Ottmar und Königin Heidi zu empfangen.

Nach einem Marsch zum Festplatz erfolgte die Verleihung der Schießplaketten. 

Willi Kramer wurde als Silberkönig ausgezeichnet und Anneliese Leferink als Silberscheibenkönigin. Auch unsere Cabrio- und Treckerfahrer wurden geehrt. 

Nachdem alle  Ehrungen vorgenommen waren ging es ins Festzelt, um das vom Schützenverein versprochene Freibier zu genießen.

Tanz mit Franz sorgte mit seiner Musik auch an diesem Nachmittag für eine tolle Stimmung im Festzelt,

Um 15 Uhr war auf dem Festplatz Kinderbelustigung angesagt.

Die anwesenden Kinder aus nah und fern erhielten Freikarten zum Schießen, für das Kinderkarussell und den Autoscooter.                                       

Um ca. 17 Uhr machte sich unser 1.Vorsitzender mit dem amtierenden Königsthron und einigen Vorstandsmitgliedern auf den Weg, um den neuen König abzuholen. In der Langhorster Straße wurden sie schon von unserem neuen König Florian mit seiner Königin Verena sowie ihrem gesamter Thron erwartet.

Zu dem neuen Thron gehören die Adjutanten

Tobias Kanne mit Kristin Griepenburg und Sascha Bruns mit Corinna Fennen

sowie die Ehrenpaare

Jan und Christa Deddens

Christoph Wallschlag und Yvonne Eilers

Hendrick Vocks mit Stefanie Dänekas

Thomas Kuhl mit Maike Vocks

Jonas von Kajdacsy mit Christine Kanne

Matthias Wolke mit Lena Stoff

Michael Tellmann mit Carmen Kruse

Tim Hanekamp mit Jolene Pörschke

Dennis Veit mit Julia Peters

Markus und Frauke Norrenbrock

Stefan Scheunemann und Stefanie Kehrel

Johannes Alberding und Nadine Kehrel 


An zwei langen gedeckten Tischen im Vorgarten von Florians Elternhaus nahmen alle teilnehmenden Personen Platz, um sich bei Kaffee und belegten Schnittchen für die auf sie zukommenden Aufgaben zu stärken.


Vor Ort nahm der 1. Vorsitzende Willi Hinrichs die Übergabe der Königskette von König Ottmar an König Florian vor, auch die Damen der Adjutanten wechselten ihre Schärpen.

 

 

 

 



Dann ging es zurück zur Mühle, wo unser Kommandant Hermann Pörschke mit seiner Truppe schon wartete, um den neuen Königsthron zu empfangen.

Der darauffolgende Marsch durch den Ort soll den Scharrelern Bürger zeigen, das der Schützenverein „Hubertus“ einen neuen Königsthron hat.

Die Proklamation von König Florian und seiner Königin Verena fand im Festzelt statt. Vorher überreichte unser Kommandeur aber an den scheidenden König Ottmar noch den Königsorden.

Der 1. Vorsitzende Willi Hinrichs kürte die Schützin Waltraud Bruns zur Nachfolgerin von Marianne Fugel und damit zur Scheibenkönigin 2018.

Mit einem Ehrentanz wurde die Zeremonie beendet und König Florian mit Gefolge an seinen Thron gebracht. Der Königsball unter der musikalischen Leitung der „Fresas“ konnte beginnen.

In den vergangenen Jahren verlief der Thronbesuch der verschiedenen Gruppen ein bisschen chaotisch kaum saß die eine Gruppe kam die Nächste. Um hier etwas mehr Ruhe reinzubringen, hatte sich "Hubertus" überlegt, eine Anmeldeliste für den Thronbesuch auszulegen, die jeder Gruppe ca. 15 Minuten Zeit gab, um dem Thron zu gratulieren und ein Glas Wein zu trinken. Ob dieses Experiment gelungen ist, werden Hermann und Ede spätestens bei der nächsten Vorstandssitzung berichten.

Auf jeden Fall war der Thron gut besucht und die Stimmung im Zelt sehr gut. Bis in den frühen Morgen wurde gefeiert. Der Thron stand mehrfach auf seinen Stühlen und heizte die Stimmung an.

Der Schützenverein „Hubertus“ Scharrel e.V. bedankt sich bei allen Besuchern des Schützenfestes, Wenn es euch gefallen hat, sagt es allen Leuten weiter. Wenn nicht, sagt es unserem 1. Vorsitzenden Willi Hinrichs. Der hat immer ein offenes Ohr für Verbesserungen des Schützenfestes.

"Hubertus" sagt auch „Danke“ an die Bewohner von Scharrel, die ihre Häuser so schön geschmückt haben.

Kommt nächstes Jahr alle wieder und feiert mit uns das nächste Schützenfest.

                            

Der Vorstand von „Hubertus“ 


07.07.2018

Schützenkönig 2018

Kurz nach 22 Uhr 30 hat nach fairem Kampf zwischen den Anwärtern auf die Königswürde Florian Vocks den Adler aus seinem Horst geholt.

"Hubertus" Scharrel wünscht ihm und seiner Königin Verena Meyer ein schönes Königsjahr.


01.07.2018

Scheibenkönigin 2018

Am Samstag, den 30.06.2018 um 20 Uhr waren alle Damen von „Hubertus“ Scharrel eingeladen, um an den Wettkampf der Scheibenkönigin teilzunehmen. Einzige Vorbedingung: die Anwärterin muss 3 Jahre im Verein sein.

Anita Tellmann, die Vorsitzende der Damenschießgruppe, begrüßte die Anwesenden auf das Herzlichste.

Besonders freute sie sich, Marianne Fugel, unsere amtierende Scheibenkönigin, begrüßen zu können. Marianne hatte für köstliche Überraschungen gesorgt, die auf sehr vielen silbernen Tabletts bereit standen, um von den Anwesenden verzehrt zu werden.

Danke Marianne!

Des weiteren begrüßte Anita unser Kaiserpaar Theo und Annette Bischoff mit Adjutanten.

König Ottmar war leider verhindert, aber er schickte seinen Adjutanten Manfred Schröder zum Ereignis des Scheibenköniginnenschießens

Vom Vorstand in Uniform waren nur wenige da, aber auch die wurden von Anita begrüßt.

Dann wurden die Streifen verteilt. Auf den 10ner Streifen waren 6 Spiegel angekreuzt, auf die beliebig viel Schüsse abgegeben konnten. Die restlichen 4 Spiegel kamen in die Kommawertung, um ein Stechen zu vermeiden.

Gerold Bruns und Joachim Oltman hatten die Schießaufsicht und sorgten für einen fairen Wettkampf.

Der inzwischen eingetroffener 1. Vorsitzender Willi Hinrichs nahm dann die Verkündigung der Platzierten vor, aber er brauchte die zu verleihenden Plaketten für die Nebenköniginnen. Nach seiner Meinung war Gerold im Besitz dieser Medaillen. Dieser war: überrascht von der Forderung, untersuchte aber sämtliche Taschen seiner Uniform und wurde  in der linken Hosentasche fündig. 


Nun konnte Willi die Ehrungen vornehmen, die da waren:

Anneliese Leferink    2.Nebenkönigin

Anita Tellmann          1.Nebenkönigin

Waltraud Bruns         Scheibenkönigin


Zug I feierte ihre Scheibenkönigin lautstark. Alle Anwesenden gratulierten zu ihrem Erfolg. 

                 

Auch „Hubertus“ sagt Gratulation zur Scheibenkönigin 2018 


01.07.2018

Die neuen Adler 2018

Am Dienstag, den 26.06.2018 um 18 Uhr 30 hatte unser Adlerbauermeister Hermann Pörschke den geschäftsführenden Vorstand zu sich nach Hause eingeladen, um die von ihm erstellten Adler vorzustellen.

Der eine Adler wird am 07.07.2018 hoch im Adlerhorst über dem Festplatz hängen und auf den Schützen warten, der seinen Rumpf zu Boden holt. Dieser Schütze ist dann der Schützenkönig 2018/19. 


Der andere Adler wird wohl das Haus unseres jetzigen Königs Ottmar schmücken.

Beide Adler sind Unikate und mit sehr viel Fleiß und Liebe zum Detail hergestellt.

     

Danke Hermann für die beiden Prachtexemplare von Adlern sagt „Hubertus“ 


01.07.2018

Schützenfest in Sedelsberg

45 Mann stark marschierten wir am 17.06..2018 bei  der Schützenhalle in Sedelsberg zum Empfang auf. Leutnant Stefan Huhsmann meldete die starke Truppe mit 11 Offizieren, 12 Schützendamen sowie den kompletten Thron von König Ottmar und Kaiser Theo dem Komandanten von Sedelsberg, Josef Stadtsholte. Unser Kreisjugendkönig Marius Müller war in doppelter Funktion anwesend, er spielte auch im Musikverein Scharrel mit. Bei passendem Schützenfestwetter marschierten wir gemeinsam durch die Straßen von Sedelsberg. Am Ehrenmal wurde an die Gefallenen und Verstorbenen erinnert und ein Kranz niedergelegt. Nach der Zeremonie feuerte der Böllerverein Sedelsberg 10 Salutschüsse aus Handböllern ab. Der weiter Marsch führte uns auf den Schulhof, wo das neue Kaiserpaar Franz und Elsbeth Averbeck in ihr Amt eingeführt wurden. Des weiteren wurden Gold- und Silberkönig geehrt, ein eisernes Königsjubiläum wurde in Abwesenheit ausgesprochen. Im Festzelt kam dann gleich Stimmung und Vorfreude auf das 1. WM. Spiel unserer national Elf auf, auch das Endergebnis gab der guten Stimmung kein Abbruch wann die letzten von Hubertus  ihr Heimreise nach Scharrel antraten entzieht sich meiner Kenntnis. 

Danke an den Schützenverein Sedelsberg.


Bericht von Willi Hinrichs

04,06.2018

Ein heißes Wochenende für „Hubertus“

Samstag den 26. Mai und Sonntag der 27. Mai war nicht nur vom Wetter her ein heißes Wochenende, sondern auch von den verschiedenen Feiern.

Es begann am Samstag:

Tobias Kanne und Michael Tellmann hatten den Schützenverein und ca. noch 150 Gäste zu ihrem Geburtstag (jeder ist jetzt 25 Jahre) eingeladen.

Gefeiert wurde in Tellmanns Maschinenhalle und davor.

Ein DJ sorgte für die musikalische Unterhaltung.

Für das leibliche Wohl sorgte die Feuerwehr mit Gegrillten und die Nachbarn mit entsprechenden Salaten.

Eine große Theke fand auch noch Platz in der Halle.

Sogar einen Toilettenwagen hatten die Jungs organisiert.

Bei soviel Talent, ein Fest zu planen und durchzuführen, hat „Hubertus“ keine Sorgen um sein Schützenfest.

Der Schützenverein sagt den beiden „Danke", das er an dieser Superfete teilhaben durfte.

Am nächsten Morgen (Sonntag) ging es weiter:

Die Heimatprimiz von Heinrich Thoben galt es mitzugestalten.

Eine Fahnenabordnung nahm am Gottesdienst in der Kirche teil und weitere Teilnehmer bereiteten die Getränkestation auf dem Schulplatz vor. Sie übernahmen auch die Getränke- ausgabe.

Danke sagt Willi den Beteiligten.

Für einige wurde dann der weitere Tagesplan recht knapp, denn um 12 Uhr 30 startete der Bus vom Sportlerheim in Richtung Barßelermoor zum Kreisschützenfest.

Am Morgen des 27.05.2018 um 08 Uhr 04 kam noch eine e-mail vom Kreispräsidenten mit der Order, das der Kommandeur des gastgebenden Vereins Marscherleichterung erteilt. Unser 

1. Vorsitzender Willi muss wohl die Order gelesen haben, denn wie die Bilder beweisen, hat sich „Hubertus“ daran gehalten.


Hier nun der Bericht von Willi und die Bilder von Sascha:Sonntag 

Punkt halb eins startete der Bus Richtung Barßelermoor. Fünf Offizier und sieben Damen der DSG. wovon auch gleich zwei Freiwillige mit an die Fahne gestellt wurden.  

 


Somit konnten Königspaar und Kaiserpaar wie üblich von Offizieren begleitet werden. Mit Throngefolge beider Hoheiten waren nochmals 17 Personen dabei sowie unser Kreisjugendkönig Marius Müller und zwei Mädels aus Scharrel, die im Festzelt, wo wir bereits um 14.40 Uhr Platz genommen hatten, dazu kamen. Das ergab eine Gesamtstärke von 36 Personen. 


Im voll besetzten Festzelt ging die Party bei wunderschöner Livemusik mit Frontsängerin, die das Schützenvolk auf die Tanzfläche lotste. die teilweise in dem 900 Qmtr. großen Festzelt überfüllt war.  Sie kam auch bei uns an die Tische kam und sang. 

 

 

 

 


Der Durst war so groß, das bereits das Flaschenbier um kurz vor 16.00 Uhr vergriffen war, aber es ging nahtlos zum Faßbier über und um 16.45 Uhr gab es auch wieder Bier aus der Pulle.

Ein tolles Fest und großen Lob an die KK- Schützen aus Barßelermoor und unseren Busfahrer Helmut Witte.

20.05.2018

Schützenfest in Hollen

Am Sonntag, den 13.05.2018 haben wir bei sehr schönem, sommerlichen Wetter  teilgenommen. Königs-  und Kaiserpaar waren mit ihren Thrönen 
dabei, 

14 Offiziere, 8 Schützendamen, zwei Zivil-Schützen und unser 
Jugendkreiskönig Marius Müller meldeten unseemr Kommandant Günther 
Fugel 48 Teilnehmmer. Im Festzelt kam dann auch noch unser 

2. Ehrenkaiserpaar Otto und Margret Göken dazu. Wir feierten bei guter 
Laune und Stimmung, die so richtig aufkam als Franz Engling ( Tanz mit 
Franz ) seine Anlage ertönen lies. 

 



Bericht von Willi Hinrichs, Bilder von Sascha Bruns 


25.02.2018

Urkunde und Ehrennadel für zwei Damen von "Hubertus"

Bei der Jahreshauptversammlung des Schützenkreises Alter Amtsbezirk Friesoythe am 

02. Februar 2018 in Elisabethfehn wurde

Anneliese Leferink vom Kreispräsidenten Olaf Eilers für langjährige Verdienste und Leistungen für das deutsche Schützenwesen, insbesondere für den Schützenkreis 

Alter Amtsbezirk Friesoythe, als Dank und Anerkennung eine Urkunde und die große Ehrennadel in Bronze verliehen. 

Anneliese war von 2000 bis 2013 Kreissportleiterin der Damen und ist seit 2013 Stellvertreterin der Kreissportleiterin Damen.


Bei dieser Versammlung sollte auch

Gisela Hinrichs mit der Urkunde und der Ehrennadel geehrt werden, aber sie konnte an dieser Versammlung krankheitsbedingt nicht teilnehmen. 

Der Kreispräsident und sein Vize entschlossen sich, diese Ehrung bei Gisela zu Hause nachzuholen. Am 25.02.2018 wurde dies in die Tat umgesetzt.

Gisela wurde die Urkunde und die Ehrennadel vom Präsidenten für ihre Jugendarbeit, ihre Schießleistungen auf allen Ebenen und ihre Arbeit für den Kreis bei der Auswertung der Rundenwettkämpfe überreicht.


Herzlichen Glückwunsch zu der Ehrung sagt "Hubertus" Scharrel den beiden Damen. 



21.01.2018

Schützenball 2018

Die Schützinnen und Schützen von „Hubertus“ Scharrel mit ihren Gäste haben ihr erstes Fest in diesem Jahr im Bonifatiushaus gefeiert.

Am Samstag, den 20. 01.2018 um 10 Uhr versammelte sich der Vorstand, um das Bonihaus in einen Festsaal zu verwandeln. Viele Tische und Stühle mussten umgesetzt werden, um mit dem amtierenden König Ottmar Freymuth und seiner Ehefrau Heidi und ihren Thron den Schützenball feiern zu können.

Kurz vor Abschluss der Arbeiten kam König Ottmar selbst nochmal ins Bonihaus, weil er den veröffentlichten Presseberichten nicht traute.

Unser 1. Vorsitzender Willi Hinrichs klärte das Missverständnis auf und lud den König zum Probesitzen unter der Fahne ein. 


Um 18 Uhr 45 waren die ersten Vorstandsmitglieder dann wieder da, um ihre Gäste begrüßen zu können.

Der Musikverein Scharrel sorgte für den musikalischen Auftakt an diesem Abend.

Um circa 19 Uhr 45 ließ unser Kommandeur die Offiziere antreten, um den Königsthron zu empfangen.

Unter den Klängen des Musikvereins wurde der Königsthron mit stehenden Gästen empfangen.

Unser 1. Vorsitzender Willi Hinrichs begrüßte die Anwesenden auf das Herzlichste. 

Namentlich begrüßte er das Kaiserpaar Anette und Theo Bischoff sowie unsere Scheibenkönigin Marianne Fugel mit Ehrenkaiser Hermann, das Ehrenkaiserpaar Otto und Margret Göken. unseren Ehrenvorsitzenden Johannes Sieger sowie alle Ehren- und Altersmitglieder.

Dann nahm er einige Beförderungen und Ehrungen vor.

Ludger Kanne wurde zum Hauptmann befördert.


Hermann Pörschke wurde zum Oberst befördert. 


Gerd und Heidi Schröder bekamen den Preis für besondere Verdienste 2017.


Johannes Grieb wurde für 40-jährige Vereinstreue geehrt


Vom Musikverein Scharrel wurden Ansgar Dockmann, Florian Vocks und Hendrik Vocks für 

10-jähriges Musizieren bei den Schützen geehrt. 


König Ottmar bekam eine neue Königskette. 


Die Datenbank von „Hubertus“ ist nicht zu überlisten. Eine Ehrung, die es erst  zum 2. Mal in der Geschichte von „Hubertus“ gibt, wurde von Willi bei der Generalversammlung nicht vorgenommen.

Er selbst gehört seit 35 Jahren dem Vorstand an..

Unser 2. Vorsitzender Andreas Eberlei nahm die Ehrung für Willi und seine Frau Heidi vor. Er überreichte eine Ehrentafel und einen Gutschein für den Dorfkrug. Natürlich bekam Heidi auch einen Blumenstrauß.

Von 1982 bis 2002 war Willi Zugführer von Zug I.

Von 2002 bis 2006 war er der 2. Vorsitzende von "Hubertus".

Seit 2006 ist er der 1. Vorsitzende des Schützenvereins "Hubertus" Scharrel e.V. und wird es  hoffentlich noch lange bleiben.


Nachdem unser Kommandeur Oberst Hermann Pörschke den Thron auf die Sitzplätze geführt hatte ließ er die Offiziere abtreten, um mit ihren Mitgliedern zu feiern.

Willi eröffnete das Büfett, zu dem der Königsthron natürlich den ersten Zugriff hatte.

Das Essen hat der Dorfkrug geliefert und es wurde allgemein gelobt.

Nach dem Essen war Bewegung nötig. Das Königspaar Ottmar und Heidi bekamen ein Ehrentanz, gefolgt vom Thron.

Aber auch unsere Kaiserpaare konnten das Tanzbein schwingen im Rhythmus der Musik von „Tanz mit Franz“.

Gegen 23 Uhr hat sich der geschäftsführende Vorstand nochmals versammelt, um den Schützen des Jahre 2017 zu proklamieren.

Der 1. Vorsitzende Willi machte es spannend in seiner Ankündigung 

In seiner Laudatio sagte Willi, das der Schütze des Jahres 1982 in den Verein eingetreten sei. Als Schriftführer von Zug II begann seine Tätigkeit für den Schützenverein. 1994 wurde er Gerätewart von "Hubertus". Ab hier wurde schon vielen klar, dass nur unser derzeitiger Kommandant Hermann gemeint sein kann.

Unter lauten Jubel der Anwesenden wurde

Herrmann Pörschke der Schütze des Jahres 2017. 

Ja, so ist das nun mal. Hermann, als Oberstleutnant gehst du am Abend ins Bonihaus rein und als Oberst und Schütze des Jahres 2017 kommst du wieder raus.


Danach wurde noch ein paar Stunden fröhlich weiter gefeiert.

Auch wenn es einigen Vorstandsmitgliedern schwer fiel, aber am Sonntagmorgen, den 21.01.2018 um 10 Uhr musste das Bonihaus wieder in seinen Übernahmezustand zurückversetzt werden.

Dies ist dem Schützenverein „Hubertas“ perfekt gelungen.


Danke an alle Gäste, kommt nächstes Jahr wieder, sagt der Vorstand von „Hubertus“ Scharrel.e.V. 


weiter Bilder siehe Bildergalerie


05.01.2018


 

 

 

 Einladung auch unter PDF-Downloads